Terrier

20.11.17

Home
News
über uns
Galerie
Züchter
Terrier
KFT
VDH
Kontakte
Ergebnisse

 

 

Rasse Eigenschaften Bild
     

Australian-Terrier

Wenn Sie zu einer kleineren Terrierrasse tendieren, trotzdem aber einen "ganzen Hund" haben wollen, dürfte für Sie dieser kleine Jagdterrier infrage kommen, der äußerst tapfer, mutig und sehr wachsam ist. Bei genügend Auslauf ist er gut in der Stadtwohnung zu halten. Dieser sehr anhängliche kleine Terrier ist leicht zu pflegen und zudem ein Kinderfreund. Das Haar muß lediglich etwas getrimmt werden.

     

Bedlington-Terrier

Dieser mittelgroße, sehr elegante Terrier ist auf den ersten Blick nicht der große "Überflieger". Doch Vorsicht, das Schäfchen, für das man ihn leicht hält, ist er absolut nicht! Er ist wachsam und mutig auf der einen und zurückhaltend und anhänglich auf der anderen Seite. Bei genügend Auslauf kann er in der Stadtwohnung gut gehalten werden. Für Kinder-Hände ist er nicht unbedingt geeignet. Muß regelmäßig getrimmt werden. Mitunter sieht man ihn auch in Leberfarbe! Die Hausfrau wird an ihm lieben, daß er nicht haart!

     

Border-Terrier

Einer der zähesten und robustesten Terrier, der sehr viel Auslauf benötigt und daher für die Stadtwohnung nicht geeignet ist. Er kann jagdlich geführt werden und ist ansonsten ein lieber, anhänglicher Terrier. Er benötigt regelmäßiges Trimming, und zwar sollte er gerupft werden, ansonsten ist er sehr pflegeleicht. Diese Terrierrasse sollte viel beschäftigt werden.

     

Boston-Terrier

Dieser schwarz-weiße Terrier ist eine der beliebtesten Hunderassen in Amerika. Er gehört zu den pflegeleichten Terriern, denn einmal wöchentlich gebürstet und mit einem feuchten Leder abgerieben ist ausreichend. Er wird ca. 38 cm hoch, ist intelligent, anhänglich und sehr kinderlieb. Dieser verspielte Terrier ist ein idealer Familienhund und bei genügend Auslauf gut in der Stadtwohnung zu halten.

     

Cairn-Terrier

Sozusagen der kleine "Clown" unter den Terriern, immer lustig und fröhlich, absolut unerschrocken und unempfindlich. Es gibt ihn in verschiedenen Farbschlägen, die Fellpflege ist problemlos, gelegentlich muß er etwas getrimmt werden. Bei genügend Auslauf gut in der Stadtwohnung zu halten. Er liebt Kinder sehr. Manchmal kann dieser freche kleine Terrier recht eigenwillig sein, deshalb benötigt er eine konsequente Erziehung.

     

Cesky-Terrier

Neuere Terrierrasse, die sich in letzter Zeit zunehmender Beliebtheit erfreut, auch unter dem Namen "Böhmischer Terrier" bekannt. Er wird ca. 30 cm hoch, hat seidiges Fell von blaugrauer oder bräunlicher Farbe und kann jagdlich geführt werden. Er ist leicht zu erziehen und kann gut in der Stadtwohnung gehalten werden.

 
     

Dandie-Dinmont-Terrier

Er ist wohl der außergewöhnlichste unserer Terrier, denn er ist äußerst anschmiegsam, sehr lieb und ruhig und zudem meist sehr kinderlieb. Er kann gut in der Stadtwohnung gehalten werden, wenn man nicht gerade im 4. Stock ohne Fahrstuhl wohnt! Er wird gelegentlich getrimmt, benötigt mäßige Fellpflege und ist der ideale Hausgenosse für empfindliche Nachbarn, denn er bellt nur, wenn er Grund dazu hat!

     

Glen-of-Imaal-Terrier

Ein großer Terrier auf kleinen Beinen möchte man sagen, denn wenn man ihn bellen hört, meint man, er wäre riesengroß. Dabei hat er nur eine Schulterhöhe von ca. 35 cm. Er ist sehr gehorsam und anhänglich, gilt als sehr mutig und ist intelligent. Er hat keine Probleme mit Kindern, jedoch unter Umständen mit seinen Artgenossen, wenn man ihm nicht von klein auf klarmacht, wie er sich zu benehmen hat. Hat pflegeleichtes Rauhaar mit weicher Unterwolle und muß ca. zweimal im Jahr getrimmt werden.

 
     

Irish-Terrier

Ein mittelgroßer, eleganter, einfarbig roter, rotweizen- oder gelb-weizenfarbiger Terrier mit viel Temperament. Er hat hartes Deckhaar, das regelmäßig getrimmt werden muß, ansonsten ist er aber pflegeleicht. Ein sehr anpassungsfähiger, unempfindlicher und sehr kinderlieber Terrier, der mitunter ein richtiger Draufgänger sein kann. Letzterer Eigenschaft verdankt er die Bezeichnung "Dare Devil" (Teufelskerl). Er liebt ausgedehnte Spaziergänge, aber er ist wasserscheu!

     

Kerry-Blue-Terrier

Diesen Terrier kennen Sie sicher aus der Serie mit Peter Weck und Thekla Carola Wied "Ich und meine Familie". Er ist kräftig, mittelgroß und hat seidenweiches, gewelltes Haar von blauer Farbe. Intelligenter, unerschrockener Terrier, der Haus und Hof gerne und gut bewacht, aber auch den Kindern ein guter Freund sein kann. Er hat pflegeleichtes Fell, das regelmäßig getrimmt werden muß. Seine Erziehung sollte konsequent aber gerecht sein, denn gegen Ungerechtigkeiten ist er sehr empfindlich. Schon aufgrund seiner Größe braucht er genügend Auslauf oder muß im Garten toben können.

     

Lakeland-Terrier

Nicht so bekannte Terrierrasse, ideal für denjenigen, der einen ganzen Hund will, der aber nicht groß sein soll. Er gilt als idealer Haus- und Begleithund, ist lebhaft, wetterfest und unerschrocken. Er benötigt relativ viel Auslauf, wenn er im Haus ausgeglichen sein soll. Das pflegeleichte Haarkleid muß gelegentlich gerupft werden. Bitte erziehen Sie ihn mit Konsequenz, damit er nicht zum Kläffer wird.

     

Manchester-Terrier

Eine in Deutschland wenig anzutreffende Terrierrasse, die mit ihrem kurzen glatten Fell, das schwarz mit mahagoniroten Abzeichen sein muß, absolut pflegeleicht ist. Mit einer Schulterhöhe von ca. 40 cm ist er ein angenehmer, unkomplizierter Hausgenosse, der Ihr Anwesen vor kleinen Raubtieren sicher schützen wird. Wenn Sie nicht einen Terrier wie jedermann haben möchten, dann ist der Manchester der ideale Gefährte für Sie.

     

Schwarzer-Terrier

Mit seiner Schulterhöhe von ca. 70 cm und dem drahtigen, dichten, ca. 10 cm langen schwarzen Haarkleid ist er der Größte unter den Terriern, der einem schon gehörig Respekt einflößen kann. Aber wie bei allen Terriern, ist auch ihm ein liebenswertes Wesen zu eigen. Er ist nervenstark und wesensfest und daher als Gebrauchshund geeignet. Wichtig für seine Entfaltung ist eine gute Beziehung zu seinem Herrn. Für die Stadtwohnung ist er schon aufgrund seiner Größe nicht geeignet.

     

Scottish-Terrier

Er ist der Gentleman unter den Terriern, denn er hat einen sehr feinen Charakter. Dies macht ihn auch zu einem sehr angenehmen Hausgenossen. Draußen ist er lebhaft und unerschrocken und im Haus ruhig und anpassungsfähig, so daß er für die Stadtwohnung gut geeignet ist. Fremden gegenüber ist er zurückhaltend. Auch ist er nicht unbedingt der idealste Terrier für Kinder. Sein hartes, glattes Haar ist pflegeleicht, muß aber regelmäßig gerupft werden. In letzter Zeit sieht man ihn nicht nur in lackschwarz, sondern auch weizenfarbig und gestromt.

     

Sealyham-Terrier

Eine bei uns in Deutschland leider wenig populäre Terrierrasse, die eine Schulterhöhe von ca. 28 cm erreicht. Idealer kleiner Haus- und Begleithund, der recht viel Auslauf benötigt und einer konsequenten Erziehung bedarf. Dann ist er ein unbestechlicher Freund. Ein hervorragendes Merkmal ist sein immens gutes Gedächtnis, er vergißt nie etwas! Ein robuster, anhänglicher Terrier, der seinem Besitzer treu ergeben ist. Das Haarkleid ist aufgrund der überwiegend weißen Farbe etwas pflegeintensiver. Er muß regelmäßig gerupft werden.

 
     

Irish Soft Coated Wheaten-Terrier

Ein aus Irland stammender Wach- und Hüte-Terrier, der ideal als Familien- und Kinderhund ist. Er ist stets ausgeglichen und liebenswert und macht alles mit, wenn nur die Familie dabei ist. Er hat seidenweiches Haar, das den großen Vorteil hat, nicht zu haaren! Bei genügend Auslauf auch in der Stadtwohnung noch zu halten, er wird ca. 48 cm groß. Tägliche Fellpflege ist angebracht.

     

Norfolk- und Norwich-Terrier

Sie gehören zu den kleinsten Terriern mit einer Schulterhöhe von ca. 25 cm und werden meist in einem Atemzug genannt, weil sie sich auf den ersten Blick nur durch ihre Ohrenstellung unterscheiden. Der Norfolk-Terrier hat die Ohren nach unten gekippt, beim Norwich-Terrier stehen sie aufrecht. Dadurch wirkt der Kopf recht verschieden. Der Norwich-Terrier wirkt in letzter Zeit häufig etwas kompakter. Beide aber sind liebenswerte, unkomplizierte, robuste kleine Terrier mit viel Charme. Sie sind sehr ausdauernd und lieben es, mit Kindern unternehmungslustig herumzutollen. Das Fell ist wasser- und schmutzabweisend und muß gelegentlich getrimmt werden. Gut in der Stadtwohnung zu halten.

     

Parson Russell-Terrier

Eine erst seit kurzer Zeit von der FCI anerkannte Terrierrasse, die vorwiegend bei den Reitersleuten zu finden ist. Heute gilt er als vielseitiger kleiner Jagdhund, der zudem ein beliebter Familienhund geworden ist. Er ist sehr temperamentvoll und braucht daher eine sehr konsequente Erziehung. Kindern ist er ein sehr erwünschter Spielkamerad. Er benötigt sehr viel Auslauf, läuft auch gerne am Fahrrad oder neben dem Pferd. Es gibt den Parson Russel zum einen mit völlig pflegefreien Glatthaar und zum anderen mit Rauhhaar, das regelmäßig gerupft werden muß. Beide Haararten müssen Unterwolle haben und damit macht dem Jack Russel auch wechselnde Witterung absolut nichts aus. Der Parson Russel ist überwiegend weiß und hat schwarze, rote oder gelbe Abzeichen.

     

Australian Silky-Terrier

Dieser seidenhaarige Terrier gehört zu den kleineren Terriern. Mitunter wird er mit dem Yorkshire-Terrier verwechselt. Der "echte" Silky jedoch ist etwas länger im Rücken und hat nur dreiviertellanges Haar, zudem fehlt ihm das Schleifchen. Er ist ein idealer Hund für die Stadtwohnung. Tägliche Fellpflege mit Bürste und Kamm ist nötig, dafür hat er den Vorteil, daß er nicht haart. Für sehr kleine Kinder ist er nicht so gut geeignet.

     

Skye-Terrier

Eine bisweilen recht eigenwillige Terrierrasse, die auch aufgrund ihres "outfits" aus dem Rahmen fällt. Das lange, harte Deckhaar mit weicher Unterwolle muß täglich gebürstet und gekämmt werden. Wem der Skye sein Herz schenkt, dem ist er treu ergeben, und der Besitzer wird ihn als liebevollen Terrier zu schätzen wissen. Er gilt als "Ein-Mann-Hund". Seine Erziehung muß verständnisvoll aber konsequent sein, da er Ungerechtigkeiten nicht vergißt! Ansonsten ist er ein guter Wächter und bei genügend Auslauf auch in der Stadtwohnung zu halten.

 

Home | News | über uns | Galerie | Züchter | Terrier | KFT | VDH | Kontakte | Ergebnisse

Diese Website wurde zuletzt aktualisiert 28.09.16